Unsere Hamster

Zur Zeit wohnt leider kein Hamster bei uns!
Zur Zeit wohnt leider kein Hamster bei uns!

Unsere Sternchen...

Buddy
Buddy
Frieda
Frieda
Nayeli
Nayeli
Besucherzaehler

Frieda

das flotte Flitze-Hamsterchen

September/Oktober 2010 - 8. Juli 2012

Leider mussten wir unsere kleine Frieda heute nachmittag ganz plötzlich gehen lassen...

Ein Tumor an der Milchleiste war innerhalb kürzester Zeit fast traubengroß geworden! Das arme kleine Hamsterchen konnte gar nicht mehr richtig damit laufen. So konnten wir sie nicht leiden lassen.

 

Ach Frieda, so sehr hätten wir Dir noch eine schöne Zeit bei uns gewünscht - buddeln, rennen, klettern, futtern und die Welt mit großen schwarzen Äuglein erkunden... Mach es gut, Du Süße, dort, wo Du nun bist!

 

Frieda, unser kleines "Mäuschen" - wir vermissen Dich!!!

 

8. Juli 2012

 

 

Und so hat alles angefangen... Friedas Einzug

 

Dezember 2010


Nachdem uns Buddy ja leider so plötzlich verlassen musste, stand der schöne große Käfig erstmal leer... Nein, so schnell sollte hier kein neuer Hamster einziehen, dafür waren wir alle zu traurig wegen Buddy.

 

Tja, wie das Leben so spielt, war Annika mit dabei, als ich neues Hundefutter holen musste. Dabei musste sie sich natürlich auch die Hamster dort im Tierfachgeschäft anschauen.... und hat auf einmal diesen kleinen dunkelgrauen Zwerg entdeckt...!! Da wars um sie geschehen!!! (Eigentlich sollte ja ein Notfellchen hier irgendwann einmal einziehen, aber was soll man machen gegen Liebe auf den ersten Blick...?)

 

In Nullkommanix musste nun der Käfig gereinigt, desinfiziert und neu eingerichtet und  in der Zwischenzeit natürlich das kleine Hamsterchen für uns reserviert werden, denn dieser Zwerg - und NUR dieser - sollte es werden!!!

 

Am 8. Dezember 2010 war es dann soweit, sie durfte endlich einziehen: unsere Frieda!!!!

Frieda ist angeblich ebenfalls ein Dsungarischer Zwerghamster, aber ich vermute eher, dass es sich um einen Campbell-Dsungaren-Hybriden handelt, da diese dunkle Farbvariante beim Dsungarischen Zwerghamster meines Wissens nach eigentlich gar nicht vorkommt!

 

Erst war das kleine dunkle Zwerglein sehr, sehr schüchtern, kam lange nur nachts zum Fressen heraus und hat sich auch nicht ins Laufrad getraut.

Inzwischen ist sie aber richtig zutraulich und nimmt sogar Leckerchen aus der Hand (getrocknete Mehlwürmer, hhhmmmm, lecker!!).

Auch wuselt sie nun oft mal tagsüber in ihrem Käfig herum, rast wie ein Irrwisch die Treppchen rauf (und wieder runter!!!), saust durchs Einstreu und findet ihr Laufrad einfach klasse!! Nur mit dem Buddeln hat sie es (noch?) nicht so, vielelicht kommt sie ja doch noch auf die Idee...?

 

Viel Spaß im neuen Zuhause, kleine Frieda!!!

 

Update Mai 2012

 

Frieda zu fotografieren ist fast ein Ding der Unmöglichkeit!! Sie ist eben ein "echter" Hamster!! Tagsüber sieht man sie - ganz im Gegensatz zu Buddy - wirklich nur ganz selten! Wir haben hier viele Kinder zu Besuch, die auch öfters übernachten, die Frieda noch nie gesehen haben - und das, obwohl sie ja nun schon anderthalb Jahre bei uns wohnt!!!

 

Aber diesmal ist es mir gelungen, wenigstens ein paar Fotos von unserer heimlichen Mitbewohnerin zu machen! Die Bilder sind zwar grottenschlecht, da ohne Blitz durch eine Plexiglasscheibe fotografiert, aber dafür haben sie Seltenheitswert!!

 

Auch hier vergrößert ein "Klick" das Bild!

 

Zur Erinnerung an unseren süßen schwarzen Flitzeblitz noch ein Video aus Friedas Eingewöhnungszeit...